Sexvorlieben

Was versteht man unter Sexvorlieben?

Diese Aussage kann man nicht verallgemeinern. Jede Frau, jeder Mann hat in dieser Hinsicht unterschiedliche Ansichten.
Die einen mögen den Sex härter, von Kratzen bis Beißen über Luft abdrücken bis hin zu harten SM- Spielen.
Andere neigen eher zu dem sogenannten “Blümchensex”. Zärtliches Streicheln, erotische Küsse am ganzen Körper, sanfte Massagen und das Kuscheln danach.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Auch wenn man auf Sex- Toys steht ist das heutzutage kein Problem mehr sich diese zu besorgen. Ob in Erotikgeschäften, Erotikkatalogen oder im Internet, überall ist ein breites Spektrum an Spielzeugen für das Schlafzimmer erhältlich.
Über Gummipuppen zu Peitschen bis hin zu Massageölen oder einfachen Vibratoren. Alles was das Frauen- oder Männerherz begehrt ist im Handel erhältlich.
Sogar Kleidung und Schuhe sind in der heutigen Gesellschaft ein gern gesehener “Bett-Artikel”. Ob Frau sich als Zimmermädchen mit hohen Lackstiefeln oder Mann sich als rußverschmierter Feuermann verkleidet ist egal, es gilt nur die Fantasie anzuregen und das Blut in den Adern hoch kochen zu lassen um eine heiße Nacht zu verbringen.

Im Spiel und in der Liebe ist schließlich alles erlaubt und was ist Sex?